Gelungener Saisonabschluss beim Ranglistenturnier in Ingelheim

Zugriffe: 1266

Mit 6 Gold- und 5 Silbermedaillen und tollen Punktzahlen bleibt unsere Abschlussfahrt nach Ingelheim in toller Erinnerung. Vor allem der Gewinn der Silbermedaille im Deutschlandpokal war eine besonders erfreuliche Überraschung. Der Deutschlandpokal stellt das Saisonfinale der Leistungsklassen 2 und 3 und der Altersklassen 12-17 Jahre dar. Hierbei darf jeder Landesturnverband ein Team ins Rennen schicken, welches aus einem Einzel, einem Duo, einem Trio und einem Team besteht. Diese werden in ihren Kategorien separat bewertet und platziert, um im Anschluss die Summe der drei besten Ränge zu ermitteln. Als Team Brandenburg starteten Antonia Neubert im Einzel, Nina von Homeyer und Selin Besli im Duo, Jolina Herfort, Jule Bertone und Antonia Neubert im Trio und die Kategorie Team wurde von Elli Eggert, Amelie Töwe, Jule Bertone, Nina von Homeyer und Selin Besli vertreten, die für Pauline Lützow einsprang. Sie ist mit 11 Jahren noch zu jung für Finale der Level 2/3 Starter. In einem Starterfeld aus 5 Bundesländern erreichten die Mädchen für den Märkischen Turnerbund eine Punktzahl von 8 Punkten (1x 2.Platz, 2x 3.Platz) und damit den verdienten 2.Rang. Super Mädels!

 

 

Auch im Ranglistenturnier, welches parallel stattfand, konnten sich die Platzierungen der Mahlower sehen lassen. In den Duokategorien wurden zwei Doppelsiege errungen. Während in Altersklasse 9-11 Charlen Pogalz und Nina Aissen gewinnen konnten, schafften es in Altersklasse 12-14 Nina von Homeyer und Selin Besli auf das höchste Treppchen. Anne Uhlig und Lynn Lucks (AK 9-11) sowie Pauline Lützow und Leonidas Stavrinakis (AK 12-14) platzierten sich auf Platz 2. Besonders hervorzuheben ist auch die Siegesserie des Trios der Altersklasse 15-17 Jahre. Luisa Pohl, Alysha Hübner und Marie Wycisk mit Ersatzstarterin Annika Pfützner schafften es während der gesamten Saison zu überzeugen und erreichten auch in Ingelheim Rang 1. Auch Antonia Neubert im Einzel, als auch im Trio mit Jolina Herfort und Jule Bertone sowie im Team mit Jule Bertone, Elli Eggert, Amelie Töwe, Nina von Homeyer und Pauline Lützow konnten wieder überzeugen und freuten sich allesamt über Gold.

 

 

Insgesamt können wir auf eine sehr erfolgreiche Saison 2016 zurückblicken, die sich auch in den Ergebnissen des letzten Ranglistenturniers nochmals widerspiegeln. Neben den tollen Platzierungen wird bestimmt auch die gemeinschaftliche Abschlussfahrt noch lange in Erinnerung bleiben. Doch unsere Sommerpause ist noch lange hin. Schon in der nächsten Woche werden die neuen Teams zusammengestellt und das Training beginnt. Am 4.Juli findet dann unser gemeinsames Abschlussfest statt, bei welchem wir die Saison und ihre vielen Höhepunkte nochmal Revue passieren lassen wollen.